PumaCredit SuisseSwiss LifeSwissCarl F. BuchererSRG SSR

U-16: Verdienter Turniersieg in Finnland

  • 30.04.2019

Die Schweizer U-16 kehrt als Sieger des UEFA Development Tournament aus Finnland zurück. Das Team von Sascha Stauch holt in Eerikkilä aus den Partien gegen Finnland (4:4), Chile (2:0) und Südkorea (2:1) sieben Punkte.

In Entwicklungsturnieren sollen die U-16-Nationalteams auf kommende Aufgaben für die U-17-Stufe herangeführt werden. Insofern durfte der Schweizer U-16-Nationaltrainer Sascha Stauch mit grosser Zufriedenheit auf die drei Auftritte in der "Sami Hyypiä Academy" zurückblicken. "Wir haben zum ersten Mal auf internationaler Turnierstufe gespielt, auf der erstmals die Ergebnisse zählen. Die Spieler spürten also ein wenig Druck." Nicht ohne Stolz sagte er: "Wir sind mit einer eindrücklichen Teamleistung verdienter Turniersieger geworden."

In ihren drei Partien zeigten die jungen Schweizer verschiedene Facetten. Im Startspiel gegen Finnland holten sie dank grosser Moral dreimal (0:1, 1:2, 2:4) einen Rückstand auf. Sie bestanden daraufhin die Prüfung gegen die technisch starken Chilenen dank einer Doublette von Nikolas Muci und sie widerstanden auch der Physis der Südkoreaner. Die Asiaten hatten vor dem Direktduell ebenfalls vier Punkte vorzuweisen, entsprechend handelte es sich in der abschliessenden Begegnung um den "Final". "Wir hatten schon vor unserem zweiten Tor drei oder vier Mal die Chance auf das 2:1", resümierte Stauch die entscheidende Phase des Spiels.

Die U-16, die seit Mai 2018 in sieben Partien fünf Siege und zwei Unentschieden erreicht hat, wird im Oktober die erste Stufe der EM-Qualifikation in Rumänien bestreiten. Gegner werden dannzumal der Gastgeber, Russland und San Marino sein.

(SFV)

Telegramm Schweiz - Finnland 4:4
Telegramm Schweiz - Chile 2:0
Telegramm Schweiz - Südkorea 2:1

zurück